Neue Firmware mit neuen Features!

By | 11. November 2018

Die neue Firmware Version ist inzwischen veröffentlicht. Unter „Downloads“ kann die Version v0.0.3 heruntergeladen werden.

Bugs, Unschönheiten und Fehler in v0.0.3:

  • Bei Nutzung des WLANs: WLAN-Netzwerk darf keine Leerzeichen enthalten.
  • BME680 von Blue Dot muss nochmal getestet werden.  Lösung warum der BME680 von BlueDot nicht geht: Beim Blue Dot muss man SD0 mit Ground verbinden.
  • DHT22 geht aufgrund eines einfachen Fehlers leider nicht. Der DHT11 geht.
  • Die Meldung „IOError Exception: No SMBus connected.“ wird dauerhaft im bisher provisorischen Bereich angezeigt und sorgt für Irritationen.
  • Konfiguriert man den Raspberry statt über den Taster über den Router werden die Einstellungen erst nach einem Neustart wirksam (da der Tastendruck ausbleibt). Das muss besser kommuniziert werden.
  • Startet man den Raspberry neu bleibt das Webinterface noch offen obwohl der RPi nicht erreichbar sein könnte. Hier muss die Ansicht blockiert werden bis der Raspberry auch wieder vollständig gestartet hat. Das hat für Irritationen gesorgt.
  • Unhandled Exception while Measurement | KeyError(‚type‘,) | Vermutlich wenn man mit dem DHT22 gemessen hat (wird nun unterstützt)
  • Reading DHT11 failed Unhandled Exception while Measurement: local variable ‚temperature‘ referenced before assignment None | War ein Messfehler beim DHT
  • Unhandled Exception while Measurement: No access to /dev/mem. Try running as root! None
  • Entprellung des Tasters
  • Neustart-Button verhält sich im Safari anders.

Legende: Durchgestichen ist Behoben in v0.0.4

Neuheiten:

  • Unterstützung für Bienenstände mit WLAN-Zugang. Es wird kein Surfstick notwendig sein, wenn ein WLAN Netzwerk zur Verfügung steht.
  • „Mobilfunkverbindung testen“: Die Verbindung ins Internet kann getestet werden. Damit wird ersichtlich, ob der Surfstick richtig konfiguriert ist.
  • Protokoll: Um Fehler und Probleme besser zur erkennen wird das interne Programmprotokoll angezeigt. Treten beispielsweise häufige Verbindungsabbrüche bei der Datenübertragung ein, gibt das Protokoll Aufschluss darüber.
  • Messdaten: Eine einfache Darstellung soll schnell zeigen können, ob die angeschlossenen Sensoren funktionieren und erste Messdaten anzeigen. Dieser Bereich soll im Laufe der Zeit immer weiter ausgebaut werden, um die Messdaten auch im Wartungsmodus zu visualisieren oder eventuell auch offline herunter zu laden.
  • „HoneyPi Neustarten“-Button
  • Unterstützung einer zusätzlichen LED

Anbei ein Screenshot des bisherigen Entwicklungsstands:

19 thoughts on “Neue Firmware mit neuen Features!

  1. Marcus Werner

    Noch zur Ergänzung,
    habe den Taster für den Wartungsmodus nach Angabe von Christian entprellt. Nach Rücksprache mit den Elektronikern bei mir in der Fa. ist das, sofern nicht softwareentprellt, ein „Muß“.
    Grüße
    Marcus

    Reply
  2. Marcus Werner

    Hallo Javan
    zu V0.0.3
    – mit welcher Verschlüsselung wird sich im Netz angemeldet (WPA2??), Ich kann den Raspi nicht am Router finden und somit habe ich auch kein IP von meinem DHCP bekommen
    – Wenn ich in den Wartungsmode schalte, welche IP verwende ich 192.168.4.1 oder die IP, wenns dann klappt, aus meinem Heimnetz
    – Wenn ich mit dem Taster in den Wartungsmode schalte geht da einmal max 1mal gut, dann erlischt die Kontrolllampe am raspi nicht mehr und ich komme nicht mehr in den Wartungsmode und nach gefühlt 1-2min kann man wieder schalten.
    – Ich wollte über die Mini-HDMI Buchse den Bootvorgang ansehen. Muß man da irgendwas beachten?? Ich erhalte kein Bild

    PS.:
    zu meinen Problemen mit dem AP:
    – erst mehrmaliges flashen brachte den Erfolg des Anmeldens am AP
    – vom Handy aus geht es nicht, vom PC ohne Probleme

    Grüße
    Marcus

    Reply
    1. Friedrich

      Hallo Marcus,

      bei mir läuft es über WPA2 im Hausnetz.
      Ja, im Wartungsmodus ist die IP 192.168.4.1.
      Das Problem mit dem Taster hatte ich auch. Javan will hier etwas tun bzw. „entprellen“. Wahrscheinlich fährt der Raspi wg. des Prellens dann einen Zyklus nach dem anderen: Wartungsmodus an, aus, an, … .

      Grüsse
      Friedrich

      Reply
      1. Marcus Werner

        Wer lesen kann ist klar im Vorteil HoneyPi ist auf der FritzBox zu sehen.
        Wie ist das Standard-Passwort für User Pi bei Anmeldung über ssh?
        Grüße
        Marcus

        Reply
    2. Javan Post author

      – Die HDMI-Mini Buchse schalten wir nach dem Bootvorgang aus um Strom zu sparen.
      – Die Verschlüsselung (vermutlich WPA2-PSK) deines Heimnetzwerks erkennt der HoneyPi automatisch.
      – Die softwareseitige Entprellung kommt in der nächsten Firmware mit rein.
      – Im Wartungsmodus, also Verbindung über den AccessPoint „HoneyPi“ ist die IP 192.168.4.1
      – Wenn du dich mit dem WLAN deines Routers verbindest bekommst du eine IP automatisch zugewiesen. Diese musst du über den Router ausfindig machen.

      Reply
      1. Marcus Werner

        Danke für die Info, alles im grünen Bereich
        Grüße
        Marcus Werner

        Reply
    1. Javan Post author

      Hallo Martin,
      Danke für die Info. Ich bräuchte noch die Info welche Sensoren du konfiguriert hast?
      Ich behebe die Fehler am Wochenende.
      Viele Grüße
      Javan

      Reply
    2. Javan Post author

      Die Fehler sind in diesem Beitrag mit aufgenommen und werden in der nächsten Version behoben.
      Viele Grüße

      Reply
  3. Peter

    Ich habe deine neue Version 0.0.3 aufgespielt und hoffte, dass alles gehen würde.Leider
    nicht ganz. Der Zugang über Wlan mit Putty geht bis zur Anmeldung.
    Benutzer und passwort kann ich zwar eingeben, jedoch kein Einloogen
    möglich. Mit einer Lan Verbindung geht alles. Kein Problem.Nächster
    Punkt ist die Nutzung des Sensors DHT22 Temp oder Feuchte Messung geht
    immer noch nicht. Hast du es selber mal ausprobiert?Nach der Anleitung sollte es gehen.Bei meinen 4 Temperatur Sensoren bekomme ich diese Meldung:IOError Exception: No SMBus connected.
    {u’field2′: 22.0, u’field3′: 4.44, u’field1′: 22.19, u’field4′: 22.56}Schalte ich den DHT22 dazu, Bekomme ich keine Messunegn sondern dies Fehlermeldung:IOError Exception: No SMBus connected.
    Reading DHT11 failed Unhandled Exception while Measurement: local variable ‚temperature‘ referenced before assignment None

    Reply
    1. Friedrich

      Hallo Peter und Javan, ich habe ähnliche Probleme mit den Sensoren. Es kommt bei allen Sensoren immer die Fehlermeldung „No SMBus connected“ oder es werden zusätzlich noch die fields angegeben. Es werden auch keine Werte an das ThingSpeak Konto übertragen.GrüsseFriedrich

      Reply
      1. Friedrich

        Der Temperaturwert steht aber in der Fehlermeldung drin. Die Temperatur steigt auch wenn man den Sensor erwärmt und dann die Messdaten erneut einliest.

        Reply
    2. Javan Post author

      SORRY! Der DHT22 geht leider nicht. Mir ist ein Fehler unterlaufen. Bisher geht daher nur der DHT11.

      „IOError Exception: No SMBus connected.“ sagt aus, dass kein BME680 angeschlossen ist.

      Wenn du über die LAN-Verbindung oder das WLAN das Webinterface aufrufst werden die Änderungen erst nach einem Neustart wirksam, da ja dann der Tastendruck am HoneyPi ausbleibt.

      Grüße

      Reply
      1. Roman

        Hallo Javan,
        erstmal Danke für das coole Projekt! Ich bin begeistert!
        Ich habe auf dem Raspi Zero die Firmware V0.0.3 installiert. Angeschlossen habe ich eine Wägezelle über den HX711. Die Werte möchte ich mit WLAN übertragen.
        Den Wartungsmodus kann ich starten und ich kann auch alle Konfigurationen einstellen und abspeichern.
        Jetzt meine Probleme:
        – Es kommen keine Messwerte in der App an.
        – Unter Messdaten sagt er mir folgendes: IOError Exception: No SMBus connected.
        Unhandled Exception while Measurement: No access to /dev/mem. Try running as root!
        None
        – Unter Protokoll: 2018-11-25 16:52:17.053641 | Error Connecting | ConnectionError(MaxRetryError(„HTTPSConnectionPool(host=’api.thingspeak.com‘, port=443): Max retries exceeded with url: //update.json?api_key=XXXXXXXXXXXXXX&field1=-74.39 (Caused by NewConnectionError(‚: Failed to establish a new connection: [Errno -3] Temporary failure in name resolution‘,))“,),)
        Ich habe oben gelesen, dass Peter und Martin das gleiche Problem haben.
        Hast Du eine Idee, woran es liegen könnte?

        Viele Grüße,
        Roman

        Reply
        1. Javan Post author

          Hallo Roman,
          vielen Dank!
          Welchen Sensor hast du angeschlossen der „-74.39“ misst? (Sehe ich anhand deines Protokolls) Ich vermute den HX711 mit Gewichtssensor. Diesen Wert kannst du noch kalibrieren: https://www.honey-pi.de/waegezellen-kalibrieren/

          – Ja, ich muss den Fehler in der bisher provisorischen Messung beheben.

          – Kommt die Meldung „Error Connecting“ im Protokoll in regelmäßigen Abständen? (bei Übertragungsintervall 1 Minute entsprechend jede Minute). Dann funktioniert vielleicht die Verbindung ins WLAN nicht.

          – Der WLAN Name darf zur Zeit noch keine Leerzeichen enthalten. Wird der Raspberry Pi auf dem Router unter angemeldete Geräte im Heimnetzwerk gelistet? (wenn ja, dann ist das nicht das Problem)

          – Leider funktioniert der „Teste Internetverbindung“-Button nicht während des Wartungsmodus, weil während des Wartungsmodus kann sich nicht gleichzeitig mit dem WLAN verbunden werden. Sonst könnte man damit besser auf Problemsuche gehen.

          Viele Grüße
          Javan

          Reply
          1. Javan Post author

            Edit: Im WLAN-Name war ein Leerzeichen rein gerutscht. Problem gelöst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.