Bosch BME680 (Luftfeuchtigkeits-, Druck-, Temperatur- & Luftgütesensor)

By | 28. Juni 2018

Der Bosch BME680 Sensor misst Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Temperatur und die Luftgüte (IAQ). Es wurde sich bei der Auswahl der Bauteile für den BME680 entschieden, da er bereits viele Sensoren beinhaltet. Der BME680 benötigt das I2C-Bus des Raspberry Pis. Die Kosten des Sensors betragen ca. 20 Euro.

Besonderheit beim Modell von BlueDot oder Adafruit

Damit der Sensor unter der richtigen Adresse von unserer HoneyPi-Firmware erkannt wird, muss bei dem BME680 von Blue Dot SD0 mit einem GND-Kontaktstift des Raspberry Pis verbunden werden. Beim BME680 von PIMORONI muss kein zusätzlicher PIN verbunden werden. Zur technischen Erklärung kann das Datenblatt von Blue Dot angeschaut werden: Blue Dot BME680 Schaltplan

Luftgüte (IAQ)

Weitere Informationen über Index Air Quality (IAQ) und wie die Luftgüte berechnet wird kann hier nachgelesen werden: BST-BME680-DS001-00

Datenblatt

Luftfeuchtigkeitssensor
Response time (τ63%) 8s
Accuracy tolerance ± 3 % relative humidity
Hysteresis ≤ 1,5 % relative humidity

Drucksensor
Pressure range 300 … 1100 hPa (equiv. to +9000…-500 m above/below sea level)
Relative accuracy ±0.12 hPa, equiv. to ±1 m (950 … 1050hPa @25°C)
Absolute accuracy typ. ±1 hPa (950 …1050 hPa, 0 …+40 °C)

Temperatursensor
Operating range Operational -40°C – +85°C
Full accuracy 0°C – +65°C

Luftgütesensor
Response time (τ33-63%) 1s
Indoor air quality (IAQ) index output

Quelle des Datenblatts: https://www.watterott.com/de/BME680-Breakout

15 thoughts on “Bosch BME680 (Luftfeuchtigkeits-, Druck-, Temperatur- & Luftgütesensor)

  1. Thomas

    Hallo zusammen,
    ich beobachte leider einen fast regelmässigen Absturz meines BME680. Er liefert keine Werte mehr. Nach einem Reboot (sorry „stromlos“ schalten des Raspberry, reboot reicht nicht), läuft er weiter für ein paar Tage.
    Habt ihr diesen Effekt auch schon beobachtet?
    Ich bin etwas unsicher, glaube aber das der Effekt erst nach Installation eurer neuen Version auftrat. Das muss aber nicht zusammenhängen.
    Kann so etwas durch Kondenswasser geschehen? Eigentlich ist er gut belüftet, ich habe ihn aus dem Brutraum herausgenommen und lasse ihn die Außenwerte einlesen. Die Brutraumtemperatur übernimmt jetzt ein DS18B20.

    Ich bin etwas ratlos..

    Achja, ich würde mich, wie andere auch, sehr darüber freuen wenn jemand den kleinen günstigen Bruder BME280 als Sensor mit in die HoneyPi Software einbauen würde. Die Luftgüte ist für mich kein wichtiges Merkmal, zumal die Werte über den Tag derart unterschiedlich sind das ich keinen Nutzen daraus ziehen kann.
    Leider kann ich nicht programmieren 🙁 könnte aber einen falsch bestellten und bei mir liegenden BME280 als Spende zur Verfügung stellen…

    Weiter so HoneyPi Team!!!!! Ich bin immer noch schwer von euch begeistert!!

    Gruss, Thomas

    Reply
    1. Javan Post author

      Vielen Dank Thomas, wir suchen nun gemeinsam nach der Ursache. Wenn das bei jemanden noch auftritt gerne Email an mich.

      Reply
      1. Martin Zellhofer

        Hallo Javan

        Hab eine Sensorkombination mit BME680 seit 18.4.2019 im Stock im Permanentlogging –> absolut problemlos – keine Fehlwerte auch nicht bei Luftqualität !

        Jedoch habe ich vereinzelte Ausreisser beim HX711 (mit Bosche Wägezelle) –> sind immer nur einmalige Fehlmessungen mit total falschen Werten (würde sagen Hausnummern).

        Tritt das auch bei anderen auf ?

        Reply
        1. Javan Post author

          Hallo Martin, ja Ausreißer treten derzeit vereinzelnd auf. Ich hoffe mit dem kommenden Firmwareupdate diese nun endgültig eliminiert zu haben. Version v0.1.1 kommt heute.

          Reply
          1. Martin Zellhofer

            Danke
            Werde die neue Version ASAP testen – und feedback zu Ausreissersituation geben.
            (Deine/eure Arbeit ist toll – die Ausreisser sind auch nicht wirklich ein Problem kann man in der Thingspeak Anzeige relativ leicht ausfiltern (limits für graph eingeben )
            PS: Eine Frage noch – warum habt ihr bei der ganz neuen Version manche GPIO pins getauscht ?

          2. Javan Post author

            Vielen Dank! Wir haben die Pins vertauschen müssen, da das nun unterstütze WittyPi Modul die GPIO4 und GPIO 17 (BCM) für sich beansprucht.

      2. Heinz

        Hallo Javan,
        diese Ausreißer habe ich auch. Sie liegen bei ca. -5kg und kommen fast jeden Tag mal vor. Könnte man in der App Minuswerte als Workaround einfach ausblenden. Muss dazusagen, dass ich aktuell Minutenintervalle bei den Meldungen der Werte eingestellt habe.

        Reply
        1. Javan Post author

          Bin gespannt wie sich das mit der neuen Firmware nun verbessert.

          Reply
  2. Lilienstich

    Hallo Javan,
    Ist es vielleicht möglich, den BME280 einzubinden. Dieser Sensor ist deutlich billiger und hat die gleichen Funktionen wie der BME680 allerdings ohne die „Luftqualität“ zu messen, die m.E. ja nur in Innenräumen eine Rolle spielt .
    Übrigens funzt der neue Umschalter hervorragend! Gute Arbeit!!

    Reply
    1. Javan Post author

      Vielen Dank! ja, das wäre möglich. Die beiden Sensoren unterscheiden sich nur in der Chip-ID für den SMBus. Ich habe keinen BME280 zu Hause. Wir sind Open-Source. Wenn jemand diesen Sensor hinzufügen möchte, kann er einen PR erstellen: https://github.com/Honey-Pi/rpi-scripts

      Reply
  3. Andreas

    Hallo,

    habt ihr auch einen Tipp für ein passendes Gehäuse, in das der BME680 in der Beute verbaut werden kann?

    Viele Grüße

    Andreas

    Reply
  4. Sascha Hollmann

    Hallo, ich verwende den BlueDot BME680 und bekomme beim abrufen der Messwerte über das Webinterface immer folgende Fehlermeldung:
    BME680 is connected to SMBus
    Measurement: BME680 Not Found. Invalid CHIP ID: 0x60
    None
    SD0 ist mit GND verbunden, wenn das nicht der Fall ist bekomme ich eine andere Fehlermeldung. Ist das ein bekanntes Problem, oder habt ihr eine Idee wie ich den Sensor angesprochen bekomme?
    Ich verwende die Version v0.4 mit RPi3B

    Reply
    1. Javan Post author

      Wo hast du den Sensor bestellt? Am besten mit Produktlink.
      Das Problem hatten wir bislang noch nicht, die von uns verlinkten Sensoren von PIMORONI und Blue Dot wurden getestet.
      Diese haben die Chip-ID „0x61“.
      Hast du vielleicht statt dem BME680 den BME280 angeschlossen? Denn dieser hat die CHIP-ID 0x60

      Reply
      1. Sascha Hollmann

        Ich habe den BlueDot BME680 bei Ebay bestellt, ich habe leider nie auf das Board geschaut. Das habe ich dann mal nach deiner Antwort getan und musste feststellen das ich ein falsches Board geschikt bekommen habe(es handelt sich tatsächlich um ein BME280). Der Händler tauscht mir den Sensor um, dann sollte alles gut sein.

        Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.