Maintenance mode (web interface)

By | March 13, 2020

Switching between maintenance mode and measuring mode

If the connected button ­čŤĺ or button with LED ­čŤĺ is pressed on the Raspberry Pi, the maintenance mode starts.

In maintenance mode, the Raspberry Pis WLAN turns on and creates an Access Point (AP). The continuous measurement is paused. This means that no measurements are recorded during maintenance mode. The beekeeper can therefore carry out his work on the beehive without fear of falsifying the measurements by lifting the hive. The AP is generated so that you can connect your smartphone or laptop to the HoneyPi. The beekeeper therefore selects the “HoneyPi” WLAN in his smartphone settings and connects by entering the password. A browser is then opened to call up the IP address of the Raspberry Pi.

By pressing the button again, the beekeeper terminates the maintenance mode and returns to the measuring mode. This causes the AP to switch off again and the measurements to start again.

statuswhat does it mean?
Measuring modeConnects to WLAN (if configured and available),
transmits measurement data at transmission interval to ThingSpeak (if no WLAN available, then via Surfstick).
Maintenance modeGenerates local WLAN “HoneyPi”,
no measurements take place and there is no internet connection.

The button must remain pressed for between one and three seconds. This was introduced from firmware version v0.1.0 to prevent unintentional switching.

Note when connecting under Windows

Since the “HoneyPi” WLAN from Raspi does not offer Internet access, but only provides the web interface, Windows tends to connect to another network. However, in order to process the sensors, the connection to our “HoneyPi” WLAN must of course be permanently established. To do this, you can uncheck the “Automatically connect” option in the stored WLAN networks that are alternatively displayed. Windows will then retain the connection and will not automatically look for an alternative with Internet access.

Web interface

A small web server runs on the Raspi, which provides a configuration website for the beekeeper. Via this website the beekeeper can configure the sensors and the hardware. This is for example the type and number of connected sensors, as well as the transmission interval of the measurement results.

This type of configuration mode is a typical procedure for IoT devices. In most cases, routers or IP cameras also have their own web interface, which can be accessed via the WLAN of the devices.

Maintenance Mode Operation Demo

Translated 28.07.2019 by JK

Print Friendly, PDF & Email

43 thoughts on “Maintenance mode (web interface)

  1. Elmar Winterhalter

    Hallo
    Ich habe ein kleines Problem mit dem W lan des Raspery pi zero
    Ich kann ihn sehen wenn ich mich verbinden will muss ich ein Passwort eingeben welches ich nicht kenne.
    Kann mir da jemand helfen
    Danke

    Reply
  2. Klaus Johann

    Hallo zusammen,
    kann mir jemand verraten, wie man den alternativen Taster mit LED (zum Erkennen, ob man im Wartungsmodus ist) anschlie├čt. Reicht es die beiden Tasterkontakte an GPIO 16 und GND anzuschlie├čen, oder muss ich auch noch welche der 3 verbleibenden Kontakte anschlie├čen, damit die die LED im Wartungsmodus leuchtet, und wenn ja welche und woran?

    F├╝r Eure Bem├╝hungen schon jetzt vielen Dank,
    beste Gr├╝├če
    Klaus

    Reply
    1. Florian

      Hi Johann,
      Laut Schaltplan hier kommt der Taster an GPIO 16 und 3,3V die LED GPIO 21 und GND. Bei den Tasterkontakten ist egal welcher wo angeschlossen wird. Bei der LED muss der Minuspol der LED an GND.
      Der Taster hat 3 Pole die LED 2. Beim Taster musst du den Schlie├čer Kontakt nehmen. Der ├╝brig gebliebene ├ľffner Kontakt wird nicht genutzt.
      Hoffe das ist einigerma├čen verst├Ąndlich…

      Gr├╝├če Florian

      Gr├╝├če Florian

      Reply
      1. Klaus

        Hallo Florian,
        vielen Dank. Inzwischen habe ich entdeckt, dass ich das unter LED h├Ątte finden k├Ânnen. Sorry.
        Viele Gr├╝├če
        Klaus

        Reply
  3. Guido

    Hallo Ihr,
    Vielen Dank f├╝r das tolle Projekt.
    Ich muss mal was Fragen.
    Habe mir jetzt in Winter gedacht das es an der Zeit ist mal eine Stockwaage zu bauen und bin dann auf HoneyPi gesto├čen. Hab mir dann alle Teile bestellt und jetzt angefangen diese zusammen zu bauen um es erstmal zu testen.
    Habe einen Raspberry Zero und mit der aktuellen Version 0.1.1 war ich nicht in der Lage das Web Interface auszurufen da es wlan Probleme gab.
    Daraufhin habe ich die 0.1.0 installiert und da war es mir zumindest m├Âglich wlan Daten ├╝ber das Web Interface einzugeben so das der Zero sich nach Start direkt mit
    Meinem Wlan verbindet. Somit habe ich zumindest immer eine Verbindung zum Interface.
    Habe dann zuerst einen BME680 angeschlossen der aber Fehler brachte.
    Danach habe ich dann einen DHT22 angeschlossen. Wenn ich damit im Interface unter messdaten eine Messung mache kommt zumindest keine Fehlermeldung.
    Dennoch kann ich einstellen was ich m├Âchte es werden keine Daten zu ThingSpeak ├╝bertragen.
    ThingSpeak im HoneyPi Interface eingegeben, Verbindung ├╝ber wlan hergestellt und Internet laut Interface funktioniert.
    Sensoren eingerichtet und auch die richtige Field Daten eingegeben.
    Wenn ich nun im Interface unter Protokoll schaue schreibt er das die Daten├╝bertragung erfolgreich war mit Datum April 2019.
    im ThingSpeak kommen keine Daten an egal was ich mache.
    Hat jemand von euch dazu eine L├Âsung? So langsam bin ich ratlos.
    Danke und sch├Ânen Abend euch

    Gru├č Guido

    Reply
    1. Javan Post author

      Hallo Guido,

      ich kann dir leider nur Hilfe f├╝r die aktuellste Version (v0.1.2-alpha) geben.
      Also, wenn du im Wartungsmodus auf “Internetverbindung testen” dr├╝ckst und erfolgreich eine Verbindung hergestellt werden konnte, dann ist das ja schonmal sehr gut.
      Wenn w├Ąhrend der Messung Fehler auftreten, werden keine Messdaten ├╝bertragen. Stattdessen steht im Protokoll (im Wartungsmodus) der Grund des Fehlers. Das Protokoll wird noch ausf├╝hrlicher, wenn man den Debug-Modus aktiviert.
      Mit dem Protokoll kann ich dir weiterhelfen, woran denn der BME680 scheitert. Ich denke dieser Sensor ist einfach falsch angeschlossen.

      Nun schreibst du aber, dass im Protokoll steht, dass die Daten erfolgreich ├╝bertragen wurden. Das ist seltsam. Ich denke die ThingSpeak Verbindungsdaten (Write-API-Key etc.) sind falsch. Schau mal in diesem Beitrag (letzter Abschnitt), welche ThingSpeak-Daten in den Wartungsmodus eingegeben werden m├╝ssen: https://www.honey-pi.de/dht22-bzw-dht11-verwenden/

      Ich hoffe ich konnte helfen.
      Viele Gr├╝├če
      Javan

      Reply
  4. Sven Kiekert

    Hallo,

    Echt klasse projekt. Ich m├Âchte an meinem bienenstand gleich 3 v├Âlker mit dem pi monitoren.

    Seit ich den usb surfstick drangeh├Ąngt habe funktioniert es aber nicht mehr so richtig.
    Ich kann im wartungsmodus zwar sensoren und co eintragen, aber nicht speichern.
    Messungen (auch die zum test) werden nicht durchgef├╝hrt.
    Speichern f├╝r auch oft zum neustart.
    Als ich den pi nur im wlan hatte war alles machbar.

    Gruss sven

    Reply
    1. Javan Post author

      Hallo Sven,
      ich kann nur schwer deuten woran es liegt. Ich denke aber, dass das Wartungsmodus-Webinterface m├Âglicherweise ├╝ber die falsche IP-Adresse aufgerufen wird. Also die des Heimnetzwerks, statt die des AccessPoint Modus (192.168.4.1).

      Ein Neustart sollte nicht passieren, au├čer es konnte beim ├ťbertragen der Messdaten mehrmals in Folge keine Internetverbindung hergestellt werden. Das steht dann aber auch im Protokoll. Kannst du da mal schauen?
      Viele Gr├╝├če
      Javan

      Reply
  5. Roy

    Hallo,
    hab selbes Problem wie Peter.

    Provisorische L├Âsung (mein HoneyPi befindet sich im eigenen WLAN):

    Geduld haben und als erstes im Wartungsmodus nur WLAN konfigurieren (solange es schnell versuchen bis es klappt, zwischen den erfolglosen Versuchen Image neu schreiben, erh├Âht die Chance auf ein paar Sekunden mehr Zeit).
    Falls dies erfolgreich war, Zugriff ├╝ber normale Weboberfl├Ąche (eigenes WLAN), Konfiguration vornehmen und speichern, nach dem Speichern wird ein Neustart verlangt, diesen durchf├╝hren lassen.
    Kostet etwas mehr Zeit durch die jeweiligen Reboots (grade dann auch beim Kalibrieren), funktioniert aber gut.

    MfG
    Roy

    Reply
  6. Peter

    Hallo.
    ich hab ein dickes Problem mit dem Wartungsmode.
    Zum Problem:
    Schalte mit der Taste in den Wartungsmode. Danach stelle ich die Verbindung zum PI her. Lege meinen 1. Sensor fest und will diesen speichern. Alles soweit Ok. Nur das Speichern geht nicht Wartungsmode LED leuchtet, IP ├╝ber WLAN steht 192.168.4.1, aber nichts passiert mehr; auch nach 10 Minuten nichts. Wartungsmode kann ich mit der Taste verlassen und auch wieder einschalten.
    Jedoch sind keine Änderungen gespeichert.
    Installiert habe die Version 0.1.1 auf einem RasPi 3+

    Es w├Ąre mal interessant mit welcher Hardware die Software getestet habt.

    Reply
  7. Pascal

    Hi,
    k├Ânntet Ihr bitte in der n├Ąchsten Version einen DHCP-Server (z.B. dnsmasq) f├╝r den Wartungsmodus mit einbauen. Das w├╝rde a) die Inbetriebnahme erleichern und b) (sofern der DHCP ein Default-Gateway mitliefert) wohl auch die Probleme bzgl. WLAN ohne Internet-Konnektivit├Ąt beheben.

    Danke und Gru├č

    Reply
    1. Pascal

      Hi,

      habe jetzt gesehen, dass da ja schon ein dnsmasq drauf l├Ąuft. Bitte f├╝gt in der Konfiguration aber noch einen Eintrag f├╝r ein Standard-Gateway hinzu (z.B. den Honnef-Pi selbst). Dann funktioniert auch das WLAN auf einem iPhone.

      Danke und Gru├č

      Reply
      1. Javan Post author

        Danke Du hast nat├╝rlich recht, dann klappt das Verbinden mit dem iPhone besser. Du kannst es bei dir bereits mit folgendem Eintrag in der `sudo nano /etc/dnsmasq.conf` testen:
        dhcp-option=3,192.168.4.1

        Reply
  8. Uwe

    Da im Normalbetrieb der Wartungsmodus ja nur selten benutzt wird, ist m.E. ein Reed-Kontakt innen am Geh├Ąuse und ein manueller Magnet ausreichend funktional.

    Reply
  9. Johannes

    Hallo Javan,

    habe soeben das erste Mal einen Sensor (DS18b20) angeschlossen. Messwert wird erfolgreich abgerufen und nach Thingspeak hochgeladen. Allerdings wird gemeldet “Das Protokoll auf diesem Ger├Ąt ist leer.” H├Ątte erwartet dass dort etwas eingetragen wird. Was l├Ąuft denn da schief, bzw. wie ist das i.O.-Verhalten an dieser Stelle?

    Gru├č Johannes

    Reply
    1. Javan Post author

      Dann ist doch alles gut wenn es leer ist ­čśë Im Protokoll werden bislang nur fehlgeschlagene ├ťbertragungen (Verbindungsfehler) oder andere Ausnahmen eingetragen.

      Reply
  10. Reiner

    Moin zusammen,
    ich habe da noch eine Verst├Ąndnisfrage.
    Wenn ich auf eine jungfr├Ąuliche SD-Karte die Firmware geflasht habe und sie dann in den RPi Zero W oder 3B+ stecke, ist dann nach dem Booten das WLAN Rpi eingeschaltet oder nicht. Ich sehe in n├Ąmlich nicht in meinem Netz.

    Gru├č
    Reiner

    Reply
    1. Javan Post author

      Startet man den Raspi (auch beim ersten Booten) befindet er sich zun├Ąchst in Messmodus. Das lokale “HoneyPi”-WLAN ist nur im Wartungsmodus sichtbar. W├Ąhrend des Wartungsmodus ist er nicht mit deinem lokalen WLAN verbunden und ├╝bertr├Ągt auch keine Messdaten. W├Ąhrend des Messmodus verbindet sich der Raspi (sofern vorhanden und konfiguriert) mit einem WLAN deiner Wahl oder ├╝bertr├Ągt die Messdaten ├╝ber den Surfstick.

      Reply
  11. Reiner L├╝dtke

    Hallo,
    der Wartungsmodus verh├Ąlt sich bei mir doch recht merkw├╝rdig. Da ich gestern und heute alles zusammengestrickt habe – ich komme von HiveTool/Hive Control – und keinen Taster hatte, habe ich zwei Dr├Ąhte verwendet, die ich f├╝r einen Moment kurzgeschlossen habe. Das Einschalten des Wartungsmodus funktioniert so. Kommt man aber in die N├Ąhe der Dr├Ąhte oder ber├╝hrt das Ende am GPIO schatet das Programm um.
    Im Wartungsmodus kann ich den AP mit meinem Android-Handy sehen und mich verbinden, aber die Seite 192.168.4.1 nicht ├Âffnen ( die Seite ist nicht erreichbar) Mit meinem Tablet funktionierte es dann doch noch und ich konnte einen Temperaturf├╝hler aktivieren und einzelne Messdaten auslesen.

    Wenn der Wartungsmodus wieder abgeschaltet ist, ist aber der Pi 3+ nicht in meinem WIFI-Netz zu sehen, auch nicht, nachdem ich im Wartungsmodus das Internet entsprechen konfigurierthabe. Die HoneyPi-App sagt ” Keine Daten vorhanden”. Der Pi schein sich nicht mit dem Internet zu verbinden um Daten zu ThingSpeak zu senden.

    ├ťbrigens habe ich das Ganze mit meinem Zero W nicht zum laufen gebracht.

    Gru├č
    Reiner

    Reply
    1. Javan Post author

      Zum Taster: Ja, durch Interferenzen an den Kabeln ist das derzeit noch wackelig und sorgt zu ungewollten Umschaltungen zwischen Wartungsmodus und Messmodus. In der kommenden Firmwareversion “v0.1.0” ist das behoben. Das mit dem Kurzschlie├čen der Dr├Ąhte funktioniert, da der Taster so funktioniert.

      Zum Problem “Seite ist nicht erreichbar”: Ich vermute das liegt am unter “Hinweis bei Verbindung unter Windows” geschilderten Ph├Ąnomen. Im Video ist dies auch unter Android gezeigt bei “Verbindung beibehalten trotz fehlendem Internetzugriffs”: https://www.youtube.com/watch?v=KXn8otYDoDw

      Warum das auf deinem Raspi Zero nicht laufen soll kann ich nicht nachvollziehen.
      Zustand “Messmodus”: Verbindet sich mit konfiguriertem WLAN (wenn Verf├╝gbar), ├ťbertr├Ągt Messdaten im ├ťbertragungsintervall an ThingSpeak.
      Zustand “Wartungsmodus”: Erzeugt lokales WLAN “HoneyPi”, es finden keine Messungen statt und es besteht keine Internetverbindung.

      Reply
  12. Holger

    Hallo zusammen,
    Ich habe ein Problem, bei mir leuchtet die LED am Pi 3 W st├Ąndig.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, bin ich st├Ąndig im Wartungsmodus.
    Ich kann problemlos auf über WLAN zugreifen und Änderungen machen, bekomme aber keine Messesignale.
    Ich denke ich habe alles richtig angeschlossen, wo liegt mein Fehler,was kann ich machen?

    Mit freundlichen Gr├╝├čen
    Holger

    Reply
    1. Javan Post author

      Es gibt zwei LEDs, einmal die festeingebaute am Raspi und einmal die optional angeschlossene LED. Mehr dazu hier: https://www.honey-pi.de/honeypi-led/
      Wenn alles richtig angeschlossen, konfiguriert und gespeichert ist w├╝rdest du im Wartungsmodus unter dem Reiter “Messdaten” eine Test-Messungen abrufen k├Ânnen. Klappt das?

      Reply
      1. Holger

        Hallo,
        nach l├Ąngeren Versuchen und beheben meiner Fehler l├Ąuft alles jetzt.
        Vielen Dank f├╝r das tolle Projekt.
        Gru├č Holger

        Reply
  13. HW

    Frage: Ist eine Abfrage der Sensordaten ├╝ber Wlan m├Âglich?? Bei meinem Versuchsaufbau ohne Surfstick habe ich es nicht hinbekommen. Habe ich da jetzt etwas falsch eingestellt oder brauche ich den Stick um Daten an Thinkspeak zu senden und abzurufen???
    Sorry Pause ist rum
    Gru├č HW

    Reply
    1. Javan Post author

      Eine ├ťbertragung geht sowohl mit WLAN, als auch mit Surfstick. Au├čerdem k├Ânnen die Messdaten im Wartungsmodus angezeigt werden.

      Reply
  14. J├Ârg

    Hallo
    Danke erst mal f├╝r euer super Projekt. Ist ja fast wie plug and play ­čÖé
    Jetzt zu meinen Problem. F├╝r meine zweite Waage die am B-Kanal des 711 h├Ąngt habe ich einen zweiten Channel erstellt. In der APP werden aber immer nur die Daten aktualisiert die ich zuletzt im Webinterface mit der Channel ID und write API key bearbeitet und gespeichert hatte. Die Daten des anderen Channels frieren ein und aktualisieren sich nicht in der APP.
    Wo liegt mein Fehler?
    Danke und Gru├č
    J├Ârg

    Reply
    1. Javan Post author

      Hallo J├Ârg, mach die zweite W├Ągezelle in den selben Channel und behalte alle Sensoren erstmal in einem Channel.
      Bisher unterst├╝tzt der Wartungsmodus pro Raspi nur einen Channel. Also Waage A und B sind dann beide im selben Channel.

      Reply
      1. J├Ârg

        Hallo
        Ja genau so hab ich es jetzt gemacht, das funzt.
        Vielleicht kommt ja noch was in der Zukunft ­čśë
        Gru├č J├Ârg

        Reply
  15. Sven

    Hallo zusammen,
    ich habe das Problem, dass sich mein Raspberry Zero W 1-3 mal pro Tag von alleine in den Wartungszustand schaltet. (Zumindest geht das Licht aus, er ist nicht mehr in meinem WLAN und wenn ich den Taster dr├╝cke geht wieder alles) Ich habe das Image bereits erneut aufgespielt, das hat leider nicht geholfen.
    Kann mir jemand helfen?
    Danke
    Gr├╝├če
    Sven

    Reply
    1. Sven

      Ich bekomme auch mehrmals am Tag:
      2019-02-14 21:11:08.508559 | Error Connecting | ConnectionError(MaxRetryError(“HTTPSConnectionPool(host=’api.thingspeak.com’, port=443): Max retries exceeded with url: //update.json?field2=41.2&api_key=92HISGU9Js71A239&field1=20.6 (Caused by NewConnectionError(‘: Failed to establish a new connection: [Errno 101] Network is unreachable’,))”,),)

      Reply
      1. Javan Post author

        Das passiert wenn der Raspi keine Internetverbindung aufbauen konnte. Kann mal passieren.

        Reply
    2. Javan Post author

      Das sollte so nicht sein. Welchen Taster hast du verbaut (bitte mit Bestelllink)? Sind im Protokoll Eintr├Ąge?

      Reply
      1. Alexander

        Hallo, das Problem kenne ich auch, habe an jeden Taster zus├Ątzlich einen 4,7k Pull down Widerstand rangel├Âtet, aber das hilft auch nur begrenzt. Auch ein Ber├╝hren der Signalleitung die zum Taster f├╝hrt kann zu diesem Effekt f├╝hren, habe deshalb alle offenen elektischen Kontakte am Taster mit selbstklebendem Schrumpfschlauch versiegelt. Mein Bauchgef├╝hl: an den Eingang geh├Ârt noch ein EMV-KOndensator ran..

        Reply
        1. Robert

          Ich habe auch das Problem und w├Ąre an einer dauerhaften L├Âstung interessiert. Momentan klemme ich den Taster sogar noch ganz ab, um ungewolltes Wechseln in den Wartungsmodus zu verhindern.

          Gru├č, Robert

          Reply
          1. Javan Post author

            Das Problem ist identifiziert und wird in der kommenden Version behoben. LG

        2. Martin

          Hallo Alexander

          ich habe ein ├Ąhnliches Problem. Wenn ich in den Wartungsmodus gehe und mich mit HoneyPi verbinden m├Âchte geht de Raspery wieder zur├╝ck auf den WLAN Modus.
          Bisher ging es ganz gut, doch dann hat sich dieser Fehler eingeschlichen und ich komme nicht mehr in den Wartungsmodus und kann daher auch nichts konfigurieren.
          Gab es bei Dir in zwiswchen eine L├Âsung ?

          Reply
      2. Sven

        Ich habe den Taster aus dem Paket, das ihr verlinkt habt, genommen. Habe auch beobachtet, dass das schon passiert, wenn nur die Kabel ( ohne Taster) dranh├Ąngen, seit dem ich die Kabel ganz abgesteckt habe, l├Ąuft es Ohne Probleme…

        Reply
  16. Juen Alexander

    Guten Tag
    Ersten m├Âchte ich ihnen Gratulieren das ist ein echt tolles Projekt. Hat alles was mann sich alls Imker vorstellen kann.
    Leider ich nicht der Techniker und habe ab und zu zu k├Ąmpfen.
    Jetzt habe ich das Problem das ich den Wartungsmodus nich ge├Âfnet bekomme mir wird das HoneyPi Wlan Netzwerk angezeigt und beim Verbinden kann ich auch das Passwort eingeben aber es kommt keine Verbindung zustande ?? es kommt die meldung IP Konfigurationsfehler und zuerst IP- Adresse wird abgerufen habe es mit verschiedenen Handys versucht weis nicht was ich falschmache
    Vieleicht k├Ânnen sie mir weiterhelfen

    Sch├Âne Gr├╝├če
    Alex

    Reply
  17. Holger Kn├Âpker

    Hi zusammen, ich habe einen Zero W f├╝r den Betrieb vorgesehen, er wird in einem Freifunk-WLAN h├Ąngen und f├╝r mich per SSH erreichbar sein. Dann werde ich sicherlich die Einstellungen auch h├Ąndisch setzen k├Ânnen, ohne den Wartungsmodus zu aktivieren bzw. den Webserver aktivieren zu m├╝ssen, oder?

    Viele Gr├╝├če
    Holger

    Reply
    1. Javan Post author

      Hallo Holger,

      mit Freifunk kenne ich mich nicht aus. Wenn du deinen Raspberry Pi mit einem ├Âffentlichen Netzwerk verbinden willst, k├Ânnen die anderen Teilnehmer auch darauf zugreifen.

      Aber ja, das Webinterface ist im Netzwerk immer erreichbar. Auch, wenn der Wartungsmodus nicht aktiviert ist.

      Viele Gr├╝├če
      Javan

      Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *