8 thoughts on “Firmware zum Download bereit

  1. Peter

    Hallole,
    ich hab jetzt alle meine Temperatur Sensoren zum Laufen gebracht. Nur leider den DHT22 will nicht laufen.
    Mit einer anderem RasPi Konfiguration läuft der Sensor ohne Probleme.
    Da ich den GPIO17 für den Sensor fest verdrahtet habe, musste ich deinen Taster auf GPIO27 umstellen.
    Dies ging ohne Probleme, da du dies in deiner Config so möglich machst.
    In der ThingSpeak werden die Messdaten nicht angezeigt. Es wird nur ein roter Strich angezeigt und die roten Messpunkte auf einer roten Linie.

    Reply
    1. Javan Post author

      Hallo Peter,

      freut mich, dass du es zum Laufen bekommen hast. Woran hat es denn dann gelegen? Das würde die anderen Leser vielleicht auch interessieren. Oder wo gab es Unklarheiten bei der Vorgehensweise? Dann kann ich das noch verbessern.

      Du kannst mir deinen öffentlichen ThingSpeak Channel schicken (Channel-ID). Dann kann ich mal schauen wie die Daten dort angezeigt werden.

      Viele Grüße
      Javan

      Reply
      1. Peter

        Hallo Javan,
        meine Channel ID wäre 612502. Ich habe auf dem Raspi GPIO 17 für den Sensor DHT22 verwendet und den Tasten auf Gpio 27 gelegt. Im HoneyPI habe ich die Ports auch geändert.
        Wird der DHT22 genauso aufgebaut (Widerstand) wie der DS18B20?
        Warum die restlichen Daten am Anfang nicht liefen lag wohl daran, dass ich den Service Mode am RasPi nicht abgeschalten habe.
        Was sicher gut wäre, wenn du den WIFI Zugang noch für die Verbindung mit dem Router programmieren könntest da eine LAN Leitung doch recht lange wäre. (;>))

        Gruß
        Peter

        Reply
        1. Javan Post author

          Ja, der DHT22 wird auch mit einem Widerstand angeschlossen. Wir werden demnächst für den DHT11/DHT22 einen separaten Beitrag unter „Bauteile“ schreiben.
          Update: Alle Infos zum DHT22 finden sich unter https://www.honey-pi.de/dht22-bzw-dht11-verwenden/

          Die WLAN Unterstützung, für alle mit WLAN am Bienenstand, ist für die nächste Firmware Version geplant.

          Reply
  2. Peter

    Danke für die Antwort.
    Normalerweise habe ich nur die WIFI Verbindung, da meine Bienchen direkt am Haus stehen.
    Welche IP bekomme ich, wenn ich nicht im Wartungsmodus bin.
    Die Daten müssen ja irgend wie über meinen Router ins WAN weitergeben werden an ThingSpeak, sonst nützt mir das nichts.
    Die Einrichtung in ThingSpeak habe ich gemacht. Jedoch Daten bekomme ich keine. Es heißt immer von ThingSpeak keine Daten eingegangen. Was nun??

    Reply
    1. Javan Post author

      In einer zukünftigen Version soll auch die vorhandene WLAN-Verbindung verwendet werden können. Du kannst aber auch aktuell direkt ins WAN gehen, beispielsweise über den Ethernet-Anschluss.

      Wenn du das tust, weist dein Router deinem Gerät automatisch eine IP-Adresse zu. Das können wir nicht beeinflussen. Du kannst aber über die Konfigurationsseite deines Routers (je nach Hersteller unterschiedlich) Einstellungen vornehmen. Solltest du das nicht schaffen wäre es auch möglich den Raspberry über seinen Hostname, also zum Beispiel über „raspberrypi.local“, „raspberrypi.fritz.box“ oder „raspberrypi.speedport.ip“ aufrufen (abhängig vom Hersteller deines Routers).

      Problem: Daten kommen nicht bei ThingSpeak an.
      Kontrolliere bitte folgendes:
      1. Im Wartungsmodus sind die ThingSpeak Daten (Write-Key, Channel-ID) richtig abgespeichert.
      2. Du hast die Sensoren konfiguriert und auch die richtigen ThingSpeak Felder hinterlegt.
      3. Du hast den Wartungsmodus anschließend wieder beendet.
      4. Dein Raspberry hat eventuell keinen Internetzugriff. Funktioniert das LAN-Kabel?

      Reply
  3. Peter

    Hallole,
    super Sache. Jedoch habe ich ein Problem mit meinem IP Netz und der IP von meinem RasPi3 B+.
    Ich denke es liegt nicht am Raspi selber sondern an der Config euerer IP Adresse, die ich in meinem Netz nicht nutzen kann. Die IP 192.168.4.1 ist in meinem Netz nicht vorhanden. Sondern eine mit 192.168.1.xxx.
    Könnt ihr mir sagen wo ich die IP ändern kann? (Raspi Neuling)

    Gruß

    Reply
    1. Javan Post author

      Hallo Peter,

      wenn ich das richtig verstanden habe hast du deinen Raspberry an deinen Router angeschlossen. Das gehört nicht zum Standardaufbau, dennoch aber möglich.

      Wenn du deinen Raspberry Pi an deinen Router angeschlossen hast, bekommt dieser vom Router erst einmal eine beliebige Adresse zugewiesen. Auf deinem Router unter „Verbundene Geräte“ kannst du diese IP-Adresse ablesen und je nach Router kann man da auch einstellen, dass der Router deinem Gerät dauerhaft die selbe IP-Adresse zuweisen soll.
      Wenn du die „192.168.1.xxx“ also innerhalb deines Heimnetzwerks aufrufst, sollte doch das Webinterface (die Wartungsbenutzeroberfläche) erscheinen?

      Die „192.168.4.1“ ist jedoch völlig unabhängig davon. Diese rufst du nur auf, wenn du mit dem AccessPoint des Raspberry Pi’s verbunden bist.

      Viele Grüße
      Javan

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.