Part 3: Adapter-LK for Grove connectors

By | March 9, 2020


Basics of the Grove connector system.

Why Grove plugs?

C:UsersAlexAppDataLocalMicrosoftWindowsINetCacheContent.WordIMG_20190201_201404505.jpg

A table top assembly (almost) only with finished Grove modules.

  • Solderless connector system
  • This greatly reduces the chance of miswiring.
  • No forgotten pull-up / pull-down resistors…
  • A repair / component exchange extension / troubleshooting at the apiary is also much easier due to the “reverse polarity protected” plugging.
  • If the cables are labeled on the Raspi side, miswiring is almost impossible. (If one still manages to read the small font on the board due to age
  • Questions like: “In which pin does the green cable belong now?” and “Why are there two green cables?
  • Almost without instructions mountable.
  • If you buy the Grove plug adapters LK now somewhere ready, it would go completely without soldering…

The files for the PCB can be found here:

https://www.dropbox.com/s/tkjkgwgxeyv12tu/Archiv_Honeypi_PCB_V0.1.zip?dl=0

The file contains the Gerber data: The layout was created with Eagle and the Gerber data was exported from it. This data must be uploaded to the PCB manufacturer:

C:UsersAlexAppDataLocalMicrosoftWindowsINetCacheContent.Wordgrafik(9).png

I ordered my circuit boards here (in China):

https://jlcpcb.com/quote

C:UsersAlexAppDataLocalMicrosoftWindowsINetCacheContent.Wordgrafik(10).png

Simply drag the zip file (marked yellow above) with the Gerber data into the field “Add your gerber file”.

With me all order options were then correctly adjusted, and I only had to pay.

C:UsersAlexAppDataLocalMicrosoftWindowsINetCacheContent.Wordgrafik(11).png

10 pieces for approx. 2€ + 5€ shipping costs

After about 2 weeks the boards were in the mailbox.

Nach ca. 2 Wochen lagen die Boards im Briefkasten.

I have only equipped the 8pcs Grove plug and the 40pin female connector strip to the Raspberry. On the board there are additional support capacitors and pull-uP resistors for the I2C interface to the BME680 sensor, but it works without them.

The soldering of the plugs is not very difficult, even children can do that… you only have to pay attention which plug is soldered from which side, I first soldered the 40pin plug and then the 8pc 4pc plug.

Here again the Reichelt order numbers for the plugs:

https://www.reichelt.de/buchsenleisten-2-54-mm-2×20-gerade-mpe-094-2-040-p199544.html?

https://www.reichelt.de/arduino-grove-universal-buchse-4-pin-10er-pack-grv-connec4pin-p191135.html?

Translated 19.10.2019 by JK

Print Friendly, PDF & Email

18 thoughts on “Part 3: Adapter-LK for Grove connectors

  1. Reiner

    Hallo,
    hast Du die Grove Buchsen in einer bestehenden EAGLE Library gefunden oder hast Du das Bauteil selbst erstellt? Ich würde gerne eine eigene Platine mit Grove Buchsen entwerfen, finde aber leider kein passendes Bauteil in den EAGLE Libraries und selbst erstellen von Bauteilen traue ich mir nicht zu.

    Reply
    1. Michael

      Hab ich im Netz als .lbr gefunden
      Pass auf, das du Dir das nicht zerschießt. Grove hat ein RM2.0. “Der Rest der Welt” verwendet RM2.54.

      Was willst Du denn machen?

      Gruß

      Michael

      Reply
      1. Reiner

        Ich hab einige Sensoren auf kleinen Breakout Boards, z.B. BME280 und ein ganzes Set von SunFounder, für die ich gerne Grove Adapter machen würde. Die Sensoren haben 2mm und 2,54mm Pin-Abstände und diverse Reihenfolgen für die Anordnung der Pins (einige mit VCC und GND gegenüber Grove vertauscht, einige mit ganz anderen Pin Anordnungen) für die ich gerne kleine Adapter-Platinchen machen möchte, auf die dann jeweils nur ein Connector und das Breakout Board kommen, damit die Sensoren nicht viel größer werden, aber flexibler verwendet werden können.

        Reply
  2. Marco Thiem

    Hallo,
    ich würde gern ein paar solcher Platinen in China oder wo auch immer bestellen.
    Habe das Layout gefunden, nur wo kann ich die Stückzahl eingeben?

    Würde mich über eine Antwort freuen.

    Reply
    1. Javan

      Wenn du die Gerberdatei auf der Seite jlcpcb.com/quote hochgeladen hast kannst du die Stückzahl auswählen.

      Reply
  3. mosi

    Hallo! Hab bisher mein HoneyPi mit der grove Platine erfolgreich mit der Firmware 0.1.0 betrieben und würde jetzt gerne auf 1.0 updaten. Allerdings verstehe ich noch nicht wie/wohin ich meinen Taster (grove stecker) auf der Platine umstecken muss, da der Pin ja geändert wurde… Könnt ihr mir da helfen?

    Reply
    1. Javan

      Du musst das gelbe Kabel mit dem Weißen tauschen. Du kannst die Kabel aus dem Stecker ausclipsen indem du mit einem sehr kleinen Schlitz-Schraubendreher oder einer Pinzette die Clipse anhebst.

      Reply
  4. Manfred

    hallo Alexander
    eine super Idee mit der Zusatzplatine.
    Habe bei mir auch meine erste Waage im Freien laufen und finde das mit der Zusatzplatine super, wenn mal ein Fehler auftritt . Scheinbar haben schon mehrere Kollegen sich Platinen bestellt und vielleicht hast du oder ein anderer Kollege eine Platine für mich übrig.

    Reply
    1. Javan

      Hallo Helmut,

      wir bleiben bisher auf den hier gelisteten Platinen der ersten Version. Sie sind weiterhin kompatibel.
      Letztendlich werden mit dieser Platine die GPIO Nummerierungen schön auf die Grove-Stecker umgeleitet. Da im Wartungsmodus jeder Sensor und auch der Taster auf (fast) jeden GPIO umgestellt werden kann, stellt sich eigentlich nicht die Frage, wo was angeschlossen werden *MUSS*. Hier ist ein Bild der Nummerierung der 40 Pins am Raspberry: https://www.honey-pi.de/schaltplan-und-sensoren/

      Nachtrag: Ich habe die Bilder und den Entwurf von der aktuellen Version der Grove-Stecker Platine hier hochgeladen: https://github.com/Honey-Pi/honeypi-pcb

      Viele Grüße
      Javan

      Reply
  5. Pascal

    Hi,

    wie hast Du den 4,7k Ohm Widerstand für den 1-Wire-Anschluss realisiert?

    Reply
    1. Dieter

      Hallo Pascal,
      Schau mal unter Anleitungen, Brutraumtemperatursensor. Dort ist es gut erklärt. Mit Bild.
      Gruss Dieter

      Reply
      1. Pascal

        Hi Dieter,

        es geht mir darum, dass ich auf der Zusatz-Platine eine 4,7k Ohm Widerstand erwartet hätte, für den 1-Wire Anschluss, nur keinen entdecken kann.

        Reply
          1. Pascal

            Hi,

            besten Dank für die Info. Hättest Du Lust in einer der nächsten Versionen der Platine die Möglichkeit vorzusehen, einen Widerstand auf die Platine zu löten? Ich denke, dass würde sie was die Temp-Sensoren betrifft, flexibler machen.

            Gruß

  6. Dieter

    Hallo,
    Das hat der Alexander wirklich toll gemacht. Genau wie das HoneyPi-Team hat er sehr viel Zeit (ehrenhalber) in das Projekt investiert. Ich nutze das System wie beschrieben, ein schliesslich der Platine, die man für ein kaum glaubhaft niedrigen Preis aus China bekommt. Das System läuft jetzt im Freien wie es soll. Ich bin gerade an der 2. und 3. Bienenstockwaage.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *