Push-Benachrichtigungen auf dem Smartphone anzeigen lassen

By | 24. März 2019

In diesem Beitrag wird gezeigt, wie ihr ganz einfach mithilfe der HoneyPi-Android-App und ThingSpeak Push-Benachrichtigungen mit eurem Smartphone empfangen könnt. Ihr könnt selbst konfigurieren, für welche ThingSpeak-Channels und -Fields sowie unter welchen Bedingungen eine Benachrichtigung auf euer Smartphone gesendet werden soll. Dadurch könnt ihr schnell reagieren, wenn ihr beispielsweise eine Benachrichtigung bekommt, dass das Gewicht des Bienenstocks größer oder kleiner bestimmter Werte ist.

Hinweis: Um Push-Benachrichtigungen mit der HoneyPi-Android-App zu empfangen, benötigt ihr mindestens die App-Version 1.1.

Push-Benachrichtigungen einrichten

Damit du nun Push-Benachrichtigungen auf dein Smartphone bekommst, sind folgende Schritte notwendig:

Schritt 1: Melde dich mit deinem ThingSpeak-Konto an: https://thingspeak.com/login

Schritt 2: Klicke auf Apps > ThingHTTP > New ThingHTTP. Folgende Felder sollten konfiguriert werden:

Neuen "ThingHTTP" erstellen
Neuen „ThingHTTP“ erstellen
  • Name: Beliebigen Namen eingeben
  • URL: https://honey-pi.de/backend/push.php
  • Method: POST
  • Content Type: application/x-www-form-urlencoded
  • Body: Der Request-Body, der aus nachfolgenden drei Teilen bestehen muss. Die drei Parameterteile werden wie bei URLs üblich mit &-Zeichen verknüpft:
    1. channel: Channel-ID, für die die Benachrichtigung gesendet werden soll. Hier kann auch die Variable %channel_id% verwendet werden, die automatisch die ID des Channels einfügt, für den dieser ThingHTTP-Eintrag verwendet wird. Weitere Informationen zu den Variablen siehe hier.
    2. title: Titel eurer Push-Benachrichtigung auf dem Smartphone. Falls nur „title=“ angegeben wird, also einen leeren Titel, dann wird „HoneyPi“ als Titel verwendet.
    3. body: Text eurer Push-Benachrichtigung auf dem Smartphone, z. B. „channel=%%channel_id%%&title=Temperatur niedrig&body=Im Bienenstock mit Channel-ID %%channel_id%% ist es zu kalt mit %%trigger%% Grad Celsius. Zeitpunkt: %%datetime%%“.
      • Hier wurden wieder Variablen verwendet. Beispielsweise kann dadurch der auslösende Messwert (%%trigger%%), die Channel-ID (%%channel_id%%) oder der Zeitpunkt (%%datetime%%) dynamisch mitgegeben werden.

Zum Schluss noch den ThingHTTP-Eintrag über den „Save ThingHTTP“ Button speichern.

Schritt 3: Klicke auf Apps > React> New React. Folgende Felder sollten konfiguriert werden:

  • React Name: Beliebigen Namen eingeben
  • Condition Type: Numeric
  • Test Frequency: Die Messwerte beim Schreiben oder alle 10, 30 oder 60 Minuten prüfen. Hier lieber alle 10, 30 oder 60 Minuten wählen, da bei einem Messintervall von beispielsweise einer Minute auch die Push-Benachrichtigungen minütlich auf dem Smartphone erscheinen.
  • Condition:
    • If channel: Gewünschten Channel auswählen, für dessen Field die Benachrichtigung gesendet werden soll
    • field: ThingSpeak-Field auswählen, für das die Benachrichtigung gesendet werden soll
    • Auswahl der Bedingung, z. B. is less than or equal to (dt. ist kleiner oder gleich als)
    • Messwert, ab dem die Bedingung greifen soll
  • Action: ThingHTTP auswählen
    • then perform ThingHTTP: In Schritt 2 erstellten ThingHTTP auswählen
  • Options: In der Regel kann hier „Run action each time condition is met“ gewählt werden, wenn die Benachrichtigung jedes Mal gesendet werden soll, wenn der Messwert der Bedingung entspricht.

Zum Schluss noch den React über den „Save React“ Button speichern.

Neuen "React" erstellen
Neuen „React“ erstellen

Schritt 4: Benachrichtigungen in der HoneyPi-Android-App aktivieren: Klicke einfach auf das Benachrichtigungen-Icon und aktiviere/deaktiviere auf der darauffolgenden Seite die Channels, für die Benachrichtigungen empfangen werden sollen.

Benachrichtigungen öffnen
Benachrichtigungen öffnen
Benachrichtigungen konfigurieren
Benachrichtigungen konfigurieren

Wenn alles richtig konfiguriert wurde, sollten die Push-Benachrichtigungen auf deinem Smartphone wie auf nachfolgendem Bild aussehen:

Benachrichtigung auf dem Smartphone
Benachrichtigung auf dem Smartphone

ThingHTTP wiederverwenden

Wie oben beschrieben müsst ihr für eine Benachrichtigung auf euer Smartphone ein ThingHTTP und ein React anlegen. Ein React müsst ihr für jede gewünschte Benachrichtigung (= ThingSpeak-Field) anlegen, da dieses dort ausgewählt werden muss.

Ein ThingHTTP könnt ihr jedoch für beliebig viele Fields wiederverwenden, da das gleiche ThingHTTP in beliebig vielen Reacts ausgewählt werden kann. So könnt ihr beispielsweise ein ThingHTTP für zu niedrige Temperatur und ein ThingHTTP für zu hohe Temperatur anlegen. Diese zwei ThingHTTPs könnt ihr nun in mehreren Channels für eine Temperaturüberwachung verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.