Firmware v1.0

By | March 28, 2020

Die Firmwareversion kannst du unter Downloads herunterladen und anschließend auf deine Speicherkarte übertragen.

Neue Features und Verbesserungen

  • Mehrere ThingSpeak Channel können angelegt werden, um mehrere Bienenstöcke mit einem Raspberry Pi zu messen.
  • Wird der Raspberry in einem Heimnetzwerk betrieben, so bleibt er nun gleichzeitig damit verbunden, auch wenn er den Wartungsmodus startet. Das bedeutet die Internetverbindung bleibt immer bestehen.
  • Es gibt nun einen geführten Kalibrierungsmodus (die sogenannte Tara-Funktion). Damit ist es nun viel einfacher geworden die Waage einzustellen.
  • Schon oft gewünscht war eine Spannungsanzeige für die angeschlossene Batterie. Genutzt werden soll dafür der PCF8591.
  • Die neue Version 3 des WittyPi Moduls wird nun auch unterstützt. Die WittyPi Software ist nicht vorinstalliert. Stattdessen kann über das Webinterface die entsprechend benötigte Softwareversion des WittyPis per Knopfdruck nachinstalliert werden.
  • Zusätzlich kann nun ein energiesparender WittyPi-Zeitplan hinterlegt werden. Wenn das Voltmeter angeschlossen ist, wird dieser Zeitplan automatisch bei Erreichen des Grenzwertes (z.B. 11.9 Volt) aktiviert. Vielen Dank an Christian Weber!
  • Fehlerbehebungen von Version v0.1.1
  • Weitere Verbesserungen.

Screenshots des neuen Wartungsmodus

Anschlüsse (siehe Schaltplan)

Es hat sich zur vorangegangenen Version nichts geändert.

  • Der Taster liegt auf GPIO16. Durch ein einfaches Drücken schaltet man zwischen Wartung und Messung um. Indikator ist die LED.
  • Der Temperatursensor DS18b20 wird an GPIO11 angeschlossen.

Bedienungsanleitung

Der aller erste Start

Der aller erste Start mit einem neuem Image braucht fürs Hochfahren etwas länger. Am Raspberry Zero sind das ca. 4 Minuten. Dabei wird der Raspberry auch zwei Mal neugestartet. Das geschieht aber nur beim aller ersten Start.

Die LED zeigt durch einen Blinkcode an, wann der Raspberry so weit ist.

LED

  • LED blinkt 5 mal in kurzen Abschnitten nach dem Anschalten: Der Raspberry ist hochgefahren und beginnt nun mit den regelmäßigen Messungen.
  • Der Taster wurde über 5 Sekunden gedrückt und LED blinkt 5 mal in sehr kurzen Abschnitten: Der Raspberry wird nun heruntergefahren.
  • Weitere Infos, siehe Beitrag zur LED.

Taster

  • Durch ein einfaches Drücken (1 Sekunde) des Tasters wird zwischen Wartung- und Messung umgeschaltet. Das HoneyPi-WiFi wird sichtbar, um sich mit dem Wartungsmodus zu verbinden und Einstellungen vorzunehmen.
  • Durch ein langes Drücken (über 5 Sekunden) fährt der Raspberry herunter.
  • Durch ein sehr langes Drücken (über 10 Sekunden) werden die Einstellungen gelöscht und der Raspberry heruntergefahren.

WittyPi (zum Beitrag)

Da es inzwischen mehrere Versionen vom WittyPi (Version 2 und 3) gibt und nur wenige den WittyPi nutzen haben wir uns dazu entschieden, die Software des WittyPis nicht vorinstallierten. Über das Webinterface (siehe Screenshot von oben) kann im Reiter “Energiemanagement” die gewünschte Version nachinstalliert werden.

Daher: Stromversorgung solange direkt übern RasPi bis die WittyPi Software drauf ist, sonst bootet der RasPi nicht. Wenn alles fertig eingerichtet ist, Stromversorgung wieder übern WittyPi.

Bugs und Fehler in dieser Version:

Bisher nichts bekannt.

Print Friendly, PDF & Email

39 thoughts on “Firmware v1.0

  1. Klaus Johann

    Hallo zusammen,
    kann mir jemand sagen, ob, wenn ich die 12 V direkt an der Batterie messen will, folgender Aufbau korrekt wäre:

    Batterie -> Spannungsteiler:
    +-Pol -> VCC (Schraubkontakt)
    –Pol -> GND (Schraubkontakt)

    Spannungsteiler -> PCF 8591
    S -> AIN0

    PCF8591 -> Raspberry
    SCL -> GPOI2 / PIN3 (der gleiche GPIO, der auch für den “Wettersensor” BME680 verwendet wird)
    SDA -> 3,3V
    GND -> GND
    VCC -> 3,3 V

    Schon jetzt vielen Dank für Eure Bemühungen,
    beste Grüße
    Klaus

    Reply
    1. Florian

      Hi Johann, SDA nicht auf 3,3V. SDA und SCL sind meine ich Pin 3 und 5, schau nochmal in den Schaltplan/Pinbelegung hier auf HoneyPi.de. Am PCF ist glaub ich AIN2 als default vorgesehen in Wartungsmodus. Ist aber eigentlich egal. Zieh auf jeden Fall den zugehörigen Jumper am PCF ab. Ich benutze bei mir AIN3 und hab alle Jumper abgezogen…
      Im Wartungsmodus dann auch den entsprechenden AIN wählen….

      Grüße Florian

      Reply
  2. Nils Wagenaar

    Moin moin, ich habe eine weitere Waage im Aufbau – Nummer 3 dann.

    Der WittyPi mini ist schwer zu beziehen, die Konfiguration im HoneyPi gelegentlich tricky, somit habe mir dann noch einmal Gedanken gemacht, wie man es alternativ lösen kann. Gegrübelt, Lösung gefunden, nachgebaut, läuft.

    Erst werden die 12 Volt von der Autobatterie mittels „IZOKEE Mini Einstellbar DC-DC Wandler MP1584EN Step Down Buck Converter Modul 4,5-28V bis 0,8-20V auf 5 Volt reduziert, anschließend wird dann der Akozon Zeitgeber Relais Modul Zeitverzögerungsrelais DC 5V – 36V angeschlossen!

    Hier habe ich jetzt die Betriebszeit auf 5 Minuten „ON“ und 55 Minuten „Off“ konfiguriert (Beides bei Amazon.de zu finden).

    Im HoneyPi habe ich die Option, nach einmaliger Messung herunterfahren aktivieren gewählt, fertig!

    Meine erste Waage läuft mit dem WittyPi – ist 10 Minuten an, macht dann minütlich Messungen (kommt dann auf 7 Übertragungen) und schläft dann für 50 Minuten.

    Meine zweite Waage läuft ohne Energiesparoptionen – überträgt einfach einmal pro Stunde die Daten, ohne Shutdown.

    Beide Waagen an einer Autobatterie mit 64 AH und einem Solarmodul 20 Watt plus Laderegler betrieben. Selbst wenn eine Woche die Sonne nicht scheinen sollte, brauche ich mir hier dann keine Sorgen machen.

    Die dritte Waage wird dann später an meinem 2. Bienenstand montiert werden. Mehr Infos auch auf meiner Internetseite, falls es jemanden interessiert.

    Javan, ich hoffe die kleine Spende über Paypal ist angekommen.

    Reply
  3. Klaus Johann

    Hallo zusammen,
    kann mir jemand sagen ob man den Taster mit der LED auch einfach nur an GPIO16 und GND anschließen muss, oder ob die beiden anderen Kontakte des Tasters auch noch irgendwie versorgt werden wollen, z.B. mit 3,3V oder 5 V?
    Für Eure Bemühungen schon jetzt vielen Dank,
    liebe Grüße
    Kluas

    Reply
  4. Nils Wagenaar

    Moin, benutze den WittyPi Mini, muss ich hier auch noch das Modul installieren, was im Wartungsmodus angeboten wird? Wenn ja, welche Version, 2 oder 3?
    Habe die Daten jetzt in meiner Page eingebunden, mega stark.

    Reply
    1. Javan Post author

      Freut mich! Ja, übers Webinterface den WittyPi 2 installieren.

      Reply
  5. manfred

    Hallo Zusammen.
    Eine kurze Frage:
    Muss ich nach einem Firmwareupdate die Waage neu kalibrieren oder bleiben alle Einstellungen erhalten?

    Danke und Grüße
    Manfred

    Reply
  6. Dieter Erb

    Hallo Javan,
    ich hatte zwischenzeitlich über Probleme mit dem Wartungsmodus bei den älteren Versionen berichtet.
    Meine nun 5. Waage habe ich erstmals mit der neuen Software 1.0 ausgestattet. Das funktioniert momentan alles Bestens. Auch die Kalibrierung der Waage ist sehr vereinfacht worden. Auf diesem Wege daher nochmals herzlichen Dank für Deine/Eure Arbeit. Und schön, dass Ihr immer noch innovativ seid.
    Dieter

    Reply
  7. Holger

    Hallo zusammen,
    Ich habe ein Problem mit der Datenübermittlung per Sürfstick , vielleicht kann mir jemand helfen.
    Folgende Situation: Sürfstick E303 funktionierte vorige Woche, ich hatte sogar im Wartungsmodus grün bei der Nachfrage nach Internet Verbindung.
    Jetzt habe ich die Waage vom Strom genommen und wollte sie heute wieder aktivieren und an die Batterie anschließen und ab diesem Zeitpunkt ist keine Übertragung mehr.
    Der Stick leuchtet durchgehend lila aber im Wartungsmodus ist keine Internetverbindung vorhanden und ich erhalte auch keine Daten.
    Wie kann ich das ändern ?
    Holger

    Reply
    1. Christian Weber

      Der E303 erstellt ja ein virtuelles Ethernet Interface mit der IP 192.168.1.1. Von daher müsste der eigentlich gehen, wenn die LED konstant leuchtet. Kann eigentlich nur ein Routing Problem sein. Ich habe ein zusätzliches Skript erstellt, welches die Befehle “ifconfig” und “route” auf dem System ausführt. Sobald Javan die im Webinterface eingebunden hat, sollte sich besser diagnostizieren lassen, warum ein Stick nicht geht.

      Falls aktuell die Möglichkeit besteht, sich auf dem PI mit SSH einzuloggen, würde der Output der beiden Befehle helfen, das Problem einzugrenzen, bis das Webinterface aktualisiert ist.

      Gruß,
      Christian

      Reply
      1. Holger

        Hallo Christian,
        Es war der Micro USB Stecker vom y Kabel b.z.w.die Buchse am Pi hatte einen Wackelkontakt , dadurch wurde der E 303 mit Strom versorgt aber vermutlich keine Daten gesendet.
        Buchse etwas nach gebogen und es läuft alles wieder.
        Trotzdem vielen Dank.
        Gruß Holger

        Reply
  8. Manuel

    Hallo zusammen,

    ich habe hier bei meinem Pi3 eine komische Konstellation bei der Umschaltung zum Wartungsmodus und Betriebsmodus. (Version: 1.0.1)

    Wenn der Pi hochgefahren ist blinken die rote und grüne LED 4mal kurz auf. (auch die externe LED).
    Soweit ist alles ok und funktioniert auch. Jedoch wenn ich den Knopf für den Wartungsmodus betätige (zwischen 1 und 3s) dann blinken die beiden LED´s nur ganz kurz auf, geht aber nicht in den Wartungsmodus. Erst beim zweiten Versuch leuchten beide LED´s (auch die externe) und ist im Wartungsmodus. Das funktioniert aber nicht immer. Es passiert das dass Gerät visuell im Wartungsmodus ist (LED leuchten), aber kein Access Point sichtbar ist. Wenn ich dann den Taster nochmal betätige, sind die LED´s weg (Normalbetrieb) aber der Access Point ist dann sichtbar. Also rein visuell wäre er im Normalbetrieb, befindet sich aber in Wartung.
    Das ganze auch umgekehrt!

    Ich habe beim probieren 4Stk. SD-Karten geflasht weil ich dachte die Daten wären fehlerhaft bis mir dann dieses Schema aufgefallen ist.

    Was mir auch aufgefallen ist bzw. zu beachten ist, dass keinesfalls ein weiteres Gerät das sich mit dem Raspy verbinden will in Reichweite ist, weil dann die Verbindung zu dem Gerät mit dem man Arbeiten will abgebrochen wird.
    Habe wegen der komischen Konstellation Handy und Tablet versucht. Dadurch wollten sich dann im Wartungsmodus beide verbinden und dann bricht aber die Verbindung generell ab.

    Vielleich habe ich wegen dem Wartungsmodus was übersehen oder es ist ein Bug. Zumindest hatte ich das bei der Version 0.1 nicht.

    Danke
    Grüße
    Manuel

    Reply
    1. Christian Weber

      Hallo Manuel,

      für das Problem mit dem Wartungsmodus und der “falschen” LED anzeige gibt es nun einen fix (Version 1.0.5 der Messskripte).
      Ab dieser Version leuchtet die LED erst dauerhaft, wenn der AP des Wartungsmodus wirklich gestartet ist.
      Zwischen Tasterdruck und vollständiger Verfügbarkeit des Wartungsmodus können teilweise mehrere Sekunden vergehen.

      Gruß,
      Christian

      Reply
  9. Martin Kosmann

    Hallo,

    im Wartungsmodus finde ich unter “Sensor hinzufügen” keine Möglichkeit den PCF 8591 auszuwählen. Die Firmware 1.0 ist installiert. Wie kann ich den PCF8591 installieren?
    Viele Grüße
    Martin

    Reply
    1. Javan Post author

      Hallo Martin,
      dein Browser zeigt vermutlich noch die alte Version des Webinterfaces an. Versuche mal zu aktualisieren. Oder den Browser Cache zu leeren. Wie das geht siehst du hier: https://browser-cache-leeren.de/
      Grüße
      Javan

      Reply
      1. Martin Kosmann

        Danke für die schnelle Hilfe. Das Problem ist damit gelöst.
        Viele Grüße
        Martin

        Reply
  10. Rudolf Borke

    Hallo Javan,

    Hab die Version 1.0 nun am Zero laufen.
    Alles geht wunderbar ganz toll die Kalibrierung
    die Messung geht problemlos

    Hab aber das gleiche Problem wie Michael Drewitz

    (Verwirrend war nur, das die Funktion „Verbindung zu ThingSpeak überprüfen“ keine Rückmeldung gibt.
    Weder im positiven Fall noch im negativen Fall (falscher Write-API-Key).
    –> Der Button wechselt immer von orange auf rot.)

    Nach Neustart steht im Protokoll

    2020-03-10 15:27:06 | Info: Raspberry Pi has been powered on.
    2020-03-10 15:27:12 | Info: The measurements have started.
    2020-03-10 15:27:13 | Info: Stop measurement because interval is null.

    Herzlichen Dank für die Arbeit dieses tollen Projekts !!!

    Gruß

    Rudi

    Reply
    1. Javan Post author

      Hey Rudi 🙂
      vielen Dank für das tolle Feedback. Das Protokoll sagt in deinem Fall aus, dass du im Reiter “Zeit- und Energiemanagement” noch einen Übertragungsintervall einstellen müsstest (z.B. alle 5min).
      Ich schau nochmal nach der Funktion “Verbindung zu ThingSpeak überprüfen”, Danke.
      Viele Grüße

      Reply
      1. Rudolf Borke

        Hallo Javan
        Super Support
        Genau das wars
        Bei der Thingspeaküberprüfung zeigt es zwar noch rot an
        aber alles funktioniert
        Vielen Dank und einen schönen Abend noch

        Gruß Rudi

        Reply
        1. Javan Post author

          Nach einem Update auf die Version v1.0.1 sollte nun auch die ThingSpeak Überprüfung funktionieren. Das Update kann über den Reiter “Sytemupdate” ausgeführt werden.
          Grüße

          Reply
  11. Michael Drewitz

    Hallo Javan,

    Hab die Version 1.0 nun am Zero und an einem RPi3 laufen.
    Es hat beide beiden alles super funktioniert!!!

    Verwirrend war nur, das die Funktion “Verbindung zu ThingSpeak überprüfen” keine Rückmeldung gibt.
    Weder im positiven Fall noch im negativen Fall (falscher Write-API-Key).
    –> Der Button wechselt immer von orange auf rot.

    Vielen Dank für die tolle Arbeit !!!

    Gruß

    Michael

    Reply
    1. Javan Post author

      Hey Michael,
      Nach einem Update auf die Version v1.0.1 sollte nun auch die ThingSpeak Überprüfung funktionieren. Das Update kann über den Reiter “Sytemupdate” ausgeführt werden.
      Grüße

      Reply
  12. Jörg

    Hallo
    Wie schließe ich den PCF8591 an um die Spannung zu messen?
    Gruß Jörg

    Reply
      1. Florian

        Die + Verbindung zum Sensor kann man sich sparen, die hat keinen Nutzen und ist am „Sensor“ auch nirgends angeschlossen. Wenn du die eigene Stromversorgung messen willst kannst dir Dir die – Verbindung auch sparen, wenn der Ground am Pi und Minus der Batterie Verbindung haben.
        Grüße Florian

        Reply
      2. Jörg

        Alles klar, hab die Teile ja noch nicht.
        Danke.
        Soll die Spannung von der 12V Gelbatterie (Solar) messen, also muss ich alle Kabel dran machen.

        Gruß Jörg

        Reply
      3. Huber Marcus

        Hallo Java,

        ich habe den Spannungsteiler nachgebaut mit 30K und 7,5K.
        Bei 12 V Spannung messe ich nur 7,67V im Meßmodus, angeschlossen an AIN2.
        Gibt es dazu Faktoren zur Berechnung ?
        lt. Usermanual werden bei 5:1 Verhältnis nur 85% gemessen, passt aber auch nicht zum Meßwert.
        Oder soll hier im Meßmodus auch die korrekte Spannung angezeigt werden ?

        LG Marcus

        Reply
        1. Florian

          Ist bei mir genau so. Ich habe bei einer Waage den Spannungsteiler selbst gelötet (30k und 7,5k) und bei der anderen Waage diesen „Sensor“ mit dem Spannungsteiler drauf gekauft. Das gekaufte Teil misst genau, das gebaute nicht. Ich messe mal heut Mittag die genauen Widerstandswerte von dem gekauften Teil und teile die mit…

          Grüße Florian

          Reply
          1. Florian

            So hab nochmal nachgemessen, der Spannungsteiler auf dem Sensor hat 29,8 kOhm um 7,4kOhm, außer den 2 Widerständen ist auch nix drauf.

            Grüße Florian

          2. Marcus

            Hallo Florian

            danke für die Info ich habe schon an mir geweifelt.
            Ich bin der Meinung das Verhältnis 5:1 ist wichtig, aber ich besorge mir diesen Spannungsteiler mal.

            Marcus

      4. Johannes

        Hi Javan und alle die die Spannungsmessung schon realisiert haben,

        ich bin sehr gespannt ob und wie die Spannungsmessung funktioniert. Teile habe ich bestellt und warte noch auf die Lieferung. Ich möchte die Spannung der Autobatterie messen, die über ein Solarpanel geladen wird und einen 12V-zu-5V Konverter speist.

        Allerdings werde ich aus den Beschreibungen hier nicht ganz schlau. Welchen Spannungsbereich kann ich messen wenn ich die Teile so anschließe wie in dem Bild gezeigt? Wann benötige ich einen Spannungsteiler?

        Wäre schick wenn es dazu eine ausführlichere Anleitung für Nicht-Elektrotechniker gäbe. Sobald ich es selber verstanden habe, biete ich an diese Seite zu erstellen 🙂

        Gruß Johannes

        Reply
        1. Florian

          Hi Johannes,

          Du benötigst den PFC und so einen „Spannungs Sensor“. Dieser Sensor ist eigentlich nur ein Spannungsteiler mit 2 Widerständen drauf. Messen kannst du damit bis 16V am RasPi. An VCC und GND kommt die zu Messende Spannung, und an S die Leitung zum PFC. + ist auf dem Sensor nicht nötig. Ich habe nur S bei mir angeschlossen da – und GND durchverbunden sind und der GND meiner Batterie auch der GND vom RasPi ist. Bisherige Versuche den Spannungsteiler vom Sensor nachzubauen sind bisher gescheitert, ich habe und würde die 1-3 € wieder investieren…

          Grüße Florian

          Reply
      5. Klaus

        Hallo Javan,
        vielen Dank für die Anleitung. Dazu habe ich leider noch ein paar Fragen:

        1.
        Wenn ich das richtig sehe hängt SCL des PFC8591 an PIN3/GPIO2 des Raspberrys.
        Da hängt auch SCK des BME 680 zur Wetterbeobachtung.
        Ist das korrekt und beide Sensoren hängen an GPIO2, oder muss ich für einen der beiden Sensoren ein anderes GPIO nutzen und das müsste irgendwo in der Programmierung/Konfiguration geändert werden?

        2.
        Wenn ich die 12V direkt an der Batterie messen will, ist dann folgende Verkabelung korrekt:
        Spannungsteiler -> der Batterie
        GND-Schraubkontakt -> Minus-Kontakt
        VCC-Schraubkontakt -> Plus-Kontakt

        S des Spannungsteilers an AIN0 des AD/DA-Wandlers

        AD/DA -> Raspberry:
        SCL2 -> PIN3/GPIO2
        SDA -> 3,3 V (oder +12V der Batterie?)
        GND -> GND
        VCC -> 3,3V

        Für Deine Bemühungen jetzt schon vielen Dank.
        Ich steige gerade in das Projekt ein (und wie man sieht, noch nicht durch) und werde Platinenlayout,…
        der Allgemeinheit zur Verfügung stellen, wenn es dann mal soweit ist und läuft.

        Herzliche Grüße
        Klaus

        Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *