Brutraum Temperatursensor (DS18b20)

By | 28. June 2018

Als Außentemperatursensor wird der DS18B20 bzw. der DS18S20 verwendet. Diese Temperatursensoren messen die Temperatur recht genau und können mit einem Kabel in das innere des Bienenstocks gelegt werden. Der DS18B20 unterscheidet sich vom DS18S20 indem er bereits mit einem langen wasserdichten Kabel ausgestattet ist. Der Einfachheit wegen verwenden wir direkt den DS18B20 und investieren den kleinen Aufpreis. Mit etwas Schrumpfschlauch kann auch aus dem DS18S20 ein wasserdichter Außentemperaturfühler gebaut werden.

Im Wartungsmodus können die Sensoren konfiguriert werden. Dabei muss eine Zuordnung vom Temperatursensor zum ThingSpeak-Feld vorgenommen werden, wie die folgende Abbildung darstellt:

Die Kosten der Sensoren liegen bei 2,60 Euro pro Sensor mit einer Kabellänge von 3 Metern. Auf Ebay sind diese in 5er Packs erhältlich.

Anschluss

Der Anschluss weiter Temperaturfühler kann nach dem folgenden Aufbau umgesetzt werden. Es sind bis zu 30 Temperaturfühler an einen 1-Wire GPIO anschließbar.

Verkabelung

  • Rot (VCC) an PIN 17 (3.3V)
  • Grün (Data) an PIN 7 (GPIO4) / Ab Version v0.1.1 ist es GPIO11
  • Schwarz (GND) an PIN 14 (Ground)
  • VCC und Data mit 4.700 Ohm Widerstand verbinden

Der nun folgende Abschnitt erläutert weitere Details, für diejenigen, die Änderungen am System vornehmen wollen.

Erweiterte Informationen

Auf der Seite des Raspberry Pis wird ein 1Wire PIN benutzt. 1Wire muss dazu auf dem Raspberry Pi System aktiviert sein. Dieser Aufbau ermöglicht es uns beliebig viele Temperatursensoren anzuschließen. Diese werden alle mit einer Device-ID im Verzeichnis „/sys/bus/w1/devices/“ gelistet.

Das Webinterface liest also im PHP-Backend mit einem Shell-Befehl aus, welche Temperatursensoren am 1Wire Bus angeschlossen sind und stellt diese im Anschuss in dieser Dropdown-Liste dar.

Print Friendly, PDF & Email

6 thoughts on “Brutraum Temperatursensor (DS18b20)

  1. Josef

    Hallo Javan!
    Ich habe ein paar DS1820 parallel geschalten, beim Konfigurieren wird mir leider nur immer der erste angeboten. Unter sys/bus/w1/devices werden mir alle angezeigt. Die Lösung war sich mit dem Chrome neu anzumelden.
    LG Josef

    Reply
  2. Martin

    Hallo,

    wie verbaut ihr eigentlich den Sensor in der Beute?
    Wird das Kabel von den Bienen ignoriert, oder doch irgendwie angeknabbert?
    Drückt ihr den Metall-Teil in die Wabe rein oder lasst ihr den Sensor in die Wabengasse hängen.
    sG
    Martin

    Reply
    1. Javan Post author

      Ja mein Sensor wurde schon fast aufgefressen 😆

      Reply
      1. Friedrich

        Ich habe bei einer Studie irgendwo gesehen: die haben den Temperatursensor für den Brutraum in ein Aluröhrchen gesteckt, ein Loch in die Beutenwand gebohrt und dann das Röhrchen inkl. Sensor in den Brutraum geschoben. So werde ich es auch machen.

        Reply
  3. Karl-Heinz Holz

    Hallo Java,
    ich hatte dir heute geschrieben das ich Probleme mit dem Temperatur-Sensor hatte.
    Problem gelöst !
    Programm nochmals neu aufgespielt. Die Steckverbindungen neu gesteckt. Danach war die Feldauswahl wieder möglich. Messdaten wurden wieder übertragen.
    Ich muss vom Test weg und die Anlage vernünftig verlötet. Ich vermute, dass ein lose Steckverbindung der Auslöser war.

    Nochmals Danke

    Mit freundlichen Grüßen
    Karl-Heinz

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *